Wenn Uschi Schmidt Spreer Autoren nach Nürnberg einlädt, dann darf man sich auf  schöne aber auch anstrengesde Tage freuen.

Autobahn NürnbergKleime Rast auf dem Weg nach Nürnberg (3)die Lesung

Nach 500 Kilometern, einem Tee und einer Fruchtschorle im Literatur-Café in Nürnberg, eine Lesung. Titis Müller stellte seinen neuen Roman „Berlin Feuerland” vor und Angela Eßer hat mit Kurzgeschichten aus dem finterbösen Bayern unterhalten.

in der U-BahnBegrüßung im SeminarWP_20150514_09_40_31_Pro_zpsv89oyasr

 

 

 

 

 

 

Am nächsten Tag schon früh mit der U‑Bahn von Regelsbach nach Nürnberg zum eigentlichen Treffen. Uschi Schmid Spreer begrüßte die große Runde der Autoren und dann ging es auch gleich los: Angela Eßer: Was ist ein guter Dialog? Oder: Wie schreibe ich einen guten Dialog?

Mittagessen im O´ShireMit dem ersten Input auf zum Mittagessen ins O´Sheas.

Von links nach rechts: Kerstin Lange, Britt Glaser, Brigitte Vollenberg, Michael Kress.

 

 

 

IMG-20150516-WA0003Um 13:30 Uhr ging es weiter mit dem Autor Titus Müller: Protagonisten erschaffen: glaubwürdig, lebendig, außergewöhnlich.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

 

 

 

 

 

 

Uwe Wurm informierte und unterhielt die Autoren zum Thema: Detektive — Literatur und Wirklichkeit. So manche Anekdote sorgte für Erheiterung.

OLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

 

 

 

 

 

Am nächsten Morgen ging es weiter. Einen ganzen Tag mit Titus Müller. Ein Seminar in kleinem Kreis. Wir beschäftigten uns nur mit Folgendem: ” Vom Abenteuer einen Roman” zu schreiben, so der Titel seines Buches.