Martin Türstaff, selbständiger Anlageberater, betreibt mit seinem ehemaligem Studienkollegen Günther Bergmann in Gladbeck ein Büro. Frauen spielen in seinem Leben eine sehr dominante Rolle. Als er sich in die junge Maggy verliebt und die Scheidung von seiner Ehefrau plant und neue Hochzeitspläne seine Ziele bestimmen, gerät sein Leben für den Bruchteil einer Sekunde außer Kontrolle. Eleonore Greiner, frischgebackene Rentnerin und Single, lebt in Gladbeck, im liebenswerten Ortsteil Schultendorf. In der Nacht wird eine Frauenleiche in unmittelbarer Nähe ihrer Doppelhaushälfte abgelegt. Anfängliche Neugier wandelt sich in kriminalistischen Spürsinn, als ihr Nachbar Otto Weber in den Verdacht gerät, etwas mit der Bushaltestellentoten zu tun zu haben.

Sie überzeugt Koko Koslowski, einen Freund und Nachbarn, mit ihr im Team, Ottos Unschuldsbeweis zu liefern und die Polizeiarbeit zu unterstützen.

Ihre Recherchen und Beobachtungen sind von bahnbrechender Brisanz. Sie trägt mit ihrer unkonventionellen Art erheblich zur Aufklärung des Falls bei.

Leider ist der Krimi vergriffen. Eine Neuauflage ist geplant