Mörderisches Wohnzimmer

Eine spontane Idee und ihre Auswirkung: Brigitte Vollenbergs Wohnzimmer war voll – allerdings fand sich dort keine Leiche.

Die spontane Idee war eine musikalische Wohnzimmerlesung. Ebenso spontan wie die Idee, waren wohl auch die Plätze belegt. Ich war froh, eingeladen zu sein.

Aber was war jetzt das mörderische? Vielleicht der »Aufstieg«, immerhin musste man ins dritte Obergeschoss? Nein, das war’s nicht. Sondern: Drei der »mörderischen Schwestern« präsentierten ein paar ihrer Texte: Brigitte Vollenberg, Britt Glaser und Ute Heymann gen. Hagedorn. Damit es nicht allzu blutrünstig wurde, streute der Lyriker Dirk Juschkat ein paar seiner »leisen Gedanken« ein.

weiterlesen