Edy Edwards gehört zu den jungen, aufrechten Musikern, die dem Zeitgeist „Größer – Fetter — Dynamischer“ in der Musikindustrie entgegenwirken. Er legt Wert auf kompromisslose Ehrlichkeit und unverfälschte Authentizität. Seine Musik geht ins Ohr und seine Texte begeistern.

Brigitte Vollenberg fasst das Leben in Worte, lässt sich inspirieren vom Alltag, paart Skurriles und Kurioses mit Fantasie. In der letzten Zeit ist das Ergebnis, das ihrer Tastatur entspringt, oftmals dem Genre des Krimi zuzuordnen.

 

Die beiden Künstler trafen im März 2012 auf einer Veranstaltung in Gladbeck aufeinander. Die gegenseitige Begeisterung veranlasste den Musiker und die Autorin zusammen eine musikalische Lesung zu planen. Im „Kunstort inbetween“ in Gelsenkirchen war ihr erster gemeinsamer Auftritt. Neue Texte und aktuelle Songs werden genügend Verknüpfungen bieten, gemeinsam die Zuhörer zu erfreuen. Gegensätze stehen durchaus im Raum. Aber zu guter Letzt hängt es immer vom Publikum ab, ob es ein harmonisches Ganzes erleben wird.